Erwartungskonformität

Erwartungskonformität ist eines der Dialogprinzipien der DIN EN ISO 9241-110.

Ein erwartungskonformes System entspricht allgemeinen Konventionen und den aus dem Nutzungskontext vorhersehbaren Belangen der Nutzer.

Das heißt z.B. dass nur Begriffe und Benennungen verwendet werden, die dem Nutzer bekannt sind und typisch für die Aufgabe sind. Wichtig ist zudem die konsistente Gestaltung. Auch die Informationsaufbereitung entsprechend gewohnter Konventionen kann zur Erwartungskonformität beitragen. Formate für Ein- und Ausgabewerte sollten an den kulturellen und sprachlichen Belangen angepasst sein.

Maßnahmen

Für Usability-Fragestellungen während Ihrer Projekte, bieten wir Ihnen konkrete Maßnahmen an. Sie können wie Bausteine an unterschiedlicher Stelle Ihres Entwicklungsprozesses eingesetzt werden und beschreiben das konkrete Vorgehen.

Methoden

Methoden unterstützen Sie bei der Durchführung einzelner Maßnahmen. Sie können je nach Ziel und Kontext angepasst werden und so für unterschiedliche Maßnahmen eingesetzt werden.